Welcome to Istanbul



Welcome to Istanbul, ursprünglich hochgeladen von Kraetzsche

Erster Abend in dieser verrückten Stadt!

Angekommen, durch den Verkehr gekämpft, das Appartement gefunden, die Dachterrasse entdeckt. Und dann dieser Ausblick!

Einer der ersten Eindrücke ist dieser wilde Mix in der Architektur. Alte Gebäude aus der Zeit um 1900 wechseln sich mit Glas und Stahl aus der Neuzeit ab. Eine Gemeinsamkeit haben sie alle – es wird in die Höhe gebaut.

Auf der Hauptstraße, der istikâl Caddesi ist es am Abend trubelig und voll. Dort geht es eher in Richtung Touristennepp und weniger um das Vermitteln eines einzigartigen Gefühls. Starbucks und Mc Donalds sind dort genauso zu finden wie Straßenhändler, die heiße Kastanien feilbieten.

Der Blick über den Bosporus hat etwas unheimlich beruhigendes, das haben Martin und ich gestern beim Lümmeln in den Sofas auf der Dachterrasse feststellen dürfen. Dazu ein kaltes Efes, und alles andere ist egal.

Für die nächsten Tage folgen die kleinen Projekte „Kultur“, „Barbier“ und „Hamam“…

Mehr dazu dann hier.

Allahaismarlsdik!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s