Neuer Standort für Highfield Festival 2010: Verhandlungen mit drei Gemeinden

Aus der Leipziger Volkszeitung:

Leipzig. Bei den Verhandlungen um die Zukunft des Musikfestivals Highfield sind die Veranstalter derzeit mit drei Gemeinden in Gesprächen. Das Festival muss von seinem bisherigen Ort am Stausee Hohenfelden bei Erfurt umziehen. Grund ist, dass die Agrargenossenschaft Bad Berka ihre Felder nicht mehr zur Verfügung stellen will.

„Der neue Standort wird 100 bis 150 Kilometer von dem alten bei Erfurt entfernt sein und voraussichtlich in Sachsen-Anhalt oder Sachsen liegen“, sagte Dieter Semmelmann, Geschäftsführer des Veranstalters Semmel Concerts. In Thüringen sei kein anderes passendes Gelände gefunden worden. Es sei aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen, dass das Festival am bisherigen Ort bleibe. „Wir halten die Tür für Gespräche offen, jedoch ist der Umzug sehr sicher.“

Eine von den drei potenziellen neuen Orten ist den Angaben zufolge Großpösna südlich von Leipzig. Dazu gehört der Ortsteil Störmthal mit dem Störmthaler See. Semmelmann sagte, von den drei in Frage kommenden Gemeinden würden zwei über einen See verfügen. Zwei Abordnungen seien bei dem Festival am vergangenen Wochenende vor Ort gewesen, darunter auch eine aus Großpösna. Das Fazit der Besucher sei positiv ausgefallen.

Die Leipziger Region war in der Vergangenheit mehrfach als eine der Favoriten für den neuen Standort des Festivals gehandelt worden, zu dem am vergangenen Wochenende 25.000 Menschen kamen. An dem neuen Standort soll die Musikveranstaltung durch die Schaffung der entsprechenden Infrastruktur vergrößert werden. „Es ist geplant, die Kapazität auf dem neuen Gelände um 5.000 bis 10.000 Besucher zu vergrößern.“ Der Vorverkauf solle im Oktober oder November starten. Spätestens bis dahin solle feststehen, wo das Highfield Festival im kommenden Jahr stattfindet.

Definitiv sicher sei laut Sprecherin Katja Wittenstein vom zweiten Veranstalter FKP Scorpio der Termin 2010. Festgelegt sei das Wochenende vom 20. bis 22. August. Der Name des Festivals solle beibehalten werden.

mw, LVZ-Online vom 25.08.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s